Traditionelles Döppekoche-Essen 2018

Auch in diesem Jahr begrüßte der Ortsvereinsvorsitzende Helmut Wingender wieder zahlreiche Mitglieder des SPD Ortsvereins Kottenheim und Gäste zum traditionellen Döppekoche-Essen in der Gaststätte "Zum Adler". Besonders erfreulich ist es, dass sich immer mehr junge Leute für die Entwicklung ihrer Heimatgemeinde interessieren und auch bereit sind Verantwortung mit zu übernehmen. Der 21jährige Daniel Demsky ist der jüngste Neuzugang, er wird die SPD Kottenheim bei der Kommunalwahl 2019 zusammen mit vielen anderen engagierten Bürgerrinnen und Bürgern aktiv unterstützen.

Aktuelle Projekte der Ortspolitik, die Thomas Braunstein mit seinem Team im Gemeinderat thematisiert und umgesetzt hat waren Gesprächsthemen zu denen die Verantwortlichen gerne über Ihre Tätigkeit in den Gremien berichteten. Die erfolgreiche Entwicklung des neuen Gewerbegebiets an der K93, sowie die in diesem Jahr erfolgte Anerkennung Kottenheims als Schwerpunktgemeinde im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms des Landes Rheinland-Pfalz wurden dabei thematisiert. Diese und weitere Projekte werden dazu beitragen auch in Zukunft die finanziellen Mittel zu sichern, die die Möglichkeit bieten die historisch gewachsenen Strukturen Kottenheims zu erhalten und Kottenheim fit zu machen für die Herausforderungen der Zukunft.

Die ununterbrochen hohe Nachfrage von Personen aller Altersgruppen nach Wohnraum und Wohnbauflächen in Kottenheim bestätigt die Attraktivität des Ortes, wo die Bürgerinnen und Bürger sich seit fast 40 Jahren auf eine soziale, und engagierte Politik des SPD Ortsbürgermeisters und seines Teams verlassen können.

SPD Kottenheim begrüßt neues Mitglied
Der Ortsvereinsvorsitzende Helmut Wingender überreicht
Daniel Demsky das Parteibuch der SPD

Gemeindewebsite

SPD Bundespolitik

  • 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
    Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter, erklärt Carsten Träger.
  • Tabakaußenwerbeverbot: Wirtschaftliche Interessen dem Gesundheitsschutz unterordnen
    Die heutige Anhörung zur Tabakaußenwerbung im Deutschen Bundestag bestätigt erneut, wie wichtig deren Verbot für den Schutz unserer Kinder und Jugendlichen ist. Wirtschaftliche Interessen müssen bei der dringend notwendigen Umsetzung eines solchen Verbots dem Gesundheitsschutz untergeordnet werden, erklärt Rainer Spiering.
  • Änderungen am Brexit-Abkommen ausgeschlossen
    Die britische Regierung verschiebt die Brexit-Abstimmung im Unterhaus. Ob Premierministerin May mit einer verschobenen oder einer verlorenen Abstimmung im Gepäck zum Europäischen Rat Ende der Woche fährt, macht keinen Unterschied. Änderungen am Austrittsabkommen sind ausgeschlossen, sagt Christian Petry.
  • Menschenrechte müssen tagtäglich neu verteidigt werden
    Heute vor 70 Jahren wurde in Paris die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündet. Erstmals definierte die Weltgemeinschaft in 30 Artikeln individuelle als auch wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte. Die AEMR ist als Grundlage internationaler Menschenrechtsstandards heute so aktuell wie 1948, sagt Frank Schwabe.

Free Joomla! template by L.THEME