Bericht zum 

Döppekuchenessen

Über uns

 

Tradition verpflichtet

 

Der Ortsverein Kottenheim der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wurde 1946 gegründet. 
Seit der ersten Kommunalwahl nach dem 2. Weltkrieg am 14.11.1948 ist die SPD im Gemeinderat von Kottenheim vertreten. 

Sie stellte mit Franz Schmitt bis 1952 auch den ersten Bürgermeister der Nachkriegszeit. Auch in der ersten Amtsvertretung war die Kottenheimer SPD mit Franz Schmitt und Johann Kaes vertreten.

Seit mehr als 35 Jahren stellt die SPD Fraktion den Ortsbürgermeister bei einer mehrheitlichen Zahl der Ratssitze.

 

Ortsbürgermeister: 

von 1979 bis 2014

Toni Schüller

seit 2014

Thomas Braunstein

 

 

Mehr als 50 Kottenheimerinnen und Kottenheimer engagieren sich zur Zeit im SPD Ortsverein.

Gemeindewebsite

SPD Bundespolitik

  • Sicherheitsmängel beim Anwaltspostfach: SPD beantragt Bericht im Rechtsausschuss
    Wegen erheblicher Sicherheitsmängel wurde das sogenannte besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) am 27. Dezember 2017 durch die Bundesrechtsanwaltskammer offline gestellt. Damit konnte nicht wie geplant zum Jahreswechsel der einheitliche elektronische Rechtsverkehr bei der Anwaltschaft starten, sagt Johannes Fechner.
  • Mobilität und Austausch von Auszubildenden stärker fördern
    Die Mobilität von Auszubildenden in der Europäischen Union bleibt nach wie vor weit hinter der von Studierenden zurück und verharrt bei niedrigen 4,5 Prozent. Die Bestärkung der deutsch-französischen Zusammenarbeit soll auch Grundlage für mehr Austausch von Auszubildenden sein, das gegenseitige Verständnis sowie den europäischen Zusammenhalt fördern und die Gleichwertigkeit stärken, erklärt Martin Rabanus.
  • Die Menschenrechte über den Europarat schützen
    Mit der Neuaufstellung der deutschen Delegation im Menschenrechtsausschuss der Parlamentarischen Versammlung ist neue Seriosität und Integrität dort eingekehrt. Für eine solche Integrität dauerhaft zu sorgen, ist eine permanente Aufgabe, die steter Aufmerksamkeit und klarer Regeln bedarf, erklärt Frank Schwabe.
  • Umsetzung der Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz muss jetzt kommen
    Anlässlich der Internationalen Grünen Woche (IGW) und der Debatte um den Ernährungsreport 2018 fordert die SPD-Bundestagsfraktion eine zügige Umsetzung der Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz. Mit dem in dieser Woche verabschiedeten Positionspapier „Gesunde Ernährung erleichtern – mit besseren Lebensmittelrezepturen“ ist Bundesernährungsminister Christian Schmidt aufgefordert, aktiv zu werden, erklärt Ursula Schulte.

Free Joomla! template by L.THEME